FEDERATION FELINE HELVETIQUE
HELVETISCHER KATZENVERBAND
FEDERAZIONE FELINA ELVETICA
SEULE RECONNUE EN SUISSE PAR LA FEDERATION INTERNATIONALE FELINE(FIFe)
VON DER FIFe ALS EINZIGER VERBAND DER SCHWEIZ ANERKANNT
L'UNICA RICONOSCIUTA IN SVIZZERA DALLA FEDERAZIONE INTERNAZIONALE FELINA (FIFe)
Über die FFH Statuten / Reglemente Formulare Katzeninfos Ausstellungen Suche Downloads
Home
Up
Zentralvorstand
Technische Kommission
Zuchtinspektoren
Vereine in der FFH
Sektionspräsidenten
Protokolle
Berichte FIFe GV
www.fifeweb.orgV
 

Was und wer ist die FFH?

Die Fédération Féline Helvétique (FFH), auch Helvetischer Katzenverband genannt, ist der einzige Verband in der Schweiz, der vom internationalen Dachverband Fédération Internationale Féline, abgekürzt FIFe, anerkannt wird.

Dieser internationale Dachverband wurde 1949 in Frankreich durch Frau Ravel gegründet, und man könnte ihn auch die "Vereinigten Nationen der Katzenverbände" nennen. Die aus nationalen Verbänden und Clubs bestehende Vereinigung repräsentiert gegenwärtig 40 Länder in Europa, Asien und Südamerika. Diese nationalen Verbände und Clubs haben beschlossen, sich an einheitliche Bestimmungen in Bezug auf Zuchtstandards, Zwingernamen, Ausstellungen, Richter und deren Ausbildung zu halten. Sämtliche Rassenstandards werden von der FIFe festgelegt. Dieses gemeinsame Interesse hat sich über die Jahre noch vertieft, um so die Grundlage für den hohen Standard und den internationalen Ruf der FIFe zu schaffen. Auch wurden immer gute Beziehungen mit allen anderen grossen Katzenorganisationen der Welt unterhalten.

Die FFH, das einzige Schweizer FIFe-Mitglied, ist die grösste Organisation in der Schweiz, die sich mit Katzen und deren Zucht befasst. Im Jahr 1952 wurde die FFH durch den Zusammenschluss einzelner bereits bestehender Katzenclubs gegründet. Heute besteht der schweizerische Landesverband aus elf regionalen und zwei überregionalen Sektionen, resp. Mitgliedern.

Die Statuten der FFH entsprechen den schweizerischen Verhältnissen, sind aber denen der FIFe angepasst und unterstellt. Die FFH erlässt alle für die Schweiz gültigen Bestimmungen bezüglich Katzenhaltung, Zucht und deren Kontrollen, sowie Ausstellungen in Koordination mit dem internationalen Verband FIFe. Das Zuchtbuch (LOH), in dem alle Zuchtnamen registriert sind, wird vom Stammbuchsekretariat der FFH in Übereinstimmung mit den Reglementen der FIFe geführt und dieses Sekretariat erstellt ebenfalls alle Stammbäume der FFH. Zweimal jährlich treffen sich die Präsidenten der 13 Sektionen (FFH-Mitglieder) zur Präsidenten-Versammlung, an der unter anderem die Daten der FFH-Ausstellungen festgelegt werden, die anschliessend der Genehmigung duch die FIFe bedürfen. Einmal jährlich wird die Delegierten-Versammlung der FFH durchgeführt. An dieser nehmen die gewählten Delegierten aller FFH-Sektionen teil, um über Anträge und rechtliche Belange zu verhandeln und abzustimmen, und, nachdem sie über ihre Arbeit Bericht erstattet haben, den Organen der FFH Décharge zu erteilen.

Und bei alle dem ist der wichtigste Zweck der FFH nicht zu vergessen:

alles zu unternehmen, was zum Wohle der Katze beiträgt und alles zu fördern, was die Zucht und die Verbesserung der Katzenrassen betrifft.

 
Copyright by FFH Ò Contact the FFH: A. Wittich (Präsident der FFH)
 
The FFH pedigree book as well as all cat shows are managed through i-Cats
 
Kontoinformationen:
Postcheck-Konto: 30-28242-0; IBAN: CH24 0900 0000 3002 8242 0; BIC/SWIFT: POFICHBEXXX
Begünstigter: Fédération Féline Helvétique